jungs & mädchen

Startseite » Politik » Das Frauenbild des Islam

Das Frauenbild des Islam

Monika Ebeling hat sich auf facebook getraut, das untenstehende Video zu teilen. Ich nehme an, daß Arne Hoffmann auf genderama ihre Beiträge von nun an nicht mehr erwähnen wird. Auf einem atheistischen blog wie diesem aber, sind ihre Beiträge natürlich weiterhin gerne gesehen.


7 Kommentare

  1. wollepelz sagt:

    Monika Ebeling hat sich auf facebook getraut, das untenstehende Video zu teilen. Ich nehme an, daß Arne Hoffmann auf genderama ihre Beiträge von nun an nicht mehr erwähnen wird.

    Das sehe ich gelassener. Arne Hoffmann vergibt auch gerne den Frauenbonus. Bei Onyx hat er sich auf die Nase gelegt, aber er war/ist z. B. ein bekennender Robin U. Unterstützer. Er wird es Monika Ebeling nachsehen. Bei Dir ist es jetzt natürlich etwas anderes. 😉

    Ich finde solche Videos extrem mutig. Die Macher müssen doch befürchten, dass nun ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt wird. Ich finde das alles insgesamt sehr erschreckend. Die Linke insgesamt (also nicht nur die Partei) hat hier auch eine ganz schlechte Rolle in dem Spiel.

    • @Wolle

      Arne Hoffmann entwickelt sich leider mehr und mehr zu einer Belastung, dabei können wir jede Hilfe gebrauchen.

      Als Atheist halte ich solche Videos für aufklärerisch wichtig und als Maskulist ist es für mich bei aller Frauenkritik, die auf diesem blog noch stattfinden wird, unterträglich, daß eine Religion ein Geschlecht wegen seiner Sexualität verteufelt.

      Als Mann weiß ich schließlich sehr gut, wovon ich rede.

      Insofern sind solche Videos nur eine logische Konsequenz aus einem integralen Antisexismus, zu dem sich ja eigentlich auch die linken und gemäßigten Maskulisten bekennen.

      Aber irgendwie scheinen sie Religionskritik im Moment für BÖSE zu halten. Man fragt sich, wie atheistisch die Linken eigentlich noch sind.

      • wollepelz sagt:

        Ich denke, der Linken geht ein für sie wichtiges Feindbild flöten. Der weiße, heterosexuelle Mann lässt sich hier nicht direkt als Täter und böser Wicht identifizieren. Dies geschieht momentan nur durch absurde Herleitungen, die man auf Anhieb durchschaut.

        Das Feindbild WHM ist wichtiger, als Atheist zu sein. Dieses Feindbild gilt es wohl zu verteidigen.

        Die Linke hat auch in der momentanen Regierung keinen richtigen Feind mehr.

  2. wollepelz sagt:

    Ich wollte Monika Ebeling keineswegs mit Robin U. gleichsetzen. Es ging hier lediglich um das Frausein. Monika Ebeling ist nicht auf der dunklen Seite der Macht. 😉

    Sie ist eine Gute.

  3. […] jungsundmädchen: Das Frauenbild des Islam […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Choose your language:

Categories

Archive

%d Bloggern gefällt das: