jungs & mädchen

Startseite » Frauen » Toxische Weiblichkeit – Response to Gillette

Toxische Weiblichkeit – Response to Gillette

Es gibt immer noch Verrückte, die im Ernst glauben, daß schlechte Eigenschaften und schlechte Erfahrungen an Geschlechtergrenzen Halt machen. Stattdessen gibt es eine geschlechterspezische Konzentration für schlechte Eigenschaften und schlechte Erfahrungen, die ein bezeichnendes Licht darauf werfen, wie die Geschlechter in einer Gesellschaft miteinander leben.

Es bedarf keines expliziten Hinweises, das die Gewinner dieser Asynmmetrie nicht über ihre Bilanzen reden wollen und –  sofern sie die gesellschaftliche Macht haben, ihre Positionen ohne Argumente durchzusetzen – das auch tun. Reden aber wollen nur die Männer und auch Argumente hört man nur von ihrer Seite. Den Frauen ist Meinungsfreiheit interessanterweise nicht so wichtig – guess why.


2 Kommentare

  1. […] weitere Boykott-Produkte von Procter & Gamble auf. Und Elmar Diederichs schickt auf seinem Blog Jungs & Mädchen eine […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Choose your language:

Categories

Archive

%d Bloggern gefällt das: