jungs & mädchen

Startseite » Aktuelles » Notstandsterror wird benutzt, um alternative Medien und Männer abzuschalten

Notstandsterror wird benutzt, um alternative Medien und Männer abzuschalten

Der gegenwärtig hochgejubelte und nach meiner Voraussage in wenigen Wochen wiedererstarkende Notstandterror wird benutzt, um diejenigen, die Widerstand leisten, zu diskreditieren und mundtot zu machen. Paul Elam berichtet, daß das auch für Männerrechtler und Maskulisten gilt.

Es hat wohl inzwischen jeder mitbekommen, daß sich die medizinischen Auswirkungen einer Infektion mit den alljährlich wiederkehrenden Corona-Viren im Bereich einer Grippe-Epidemie liegen. Dennoch wird dies zum ersten Mal zum Anlaß genommen, daß die industrialisierte Welt ihr produzierendes Gewerbe zusammen mit den Dienstleistungen – durch im übrigen laut WHO – Studie medizinisch wirklungslosen Maßnahmen – herunterfährt. Diese Art grenzüberschreitender Einigkeit von Regierungen konnte bisher durch keine Grippe-Welle erreicht werden und sie dürfte auch historisch einmalig sein. Es scheint politische Kräfte zu geben, die über den Regierungen stehen – nur kennen wir sie nicht. Inzwischen ist über die Plattform fragdenstaat.de ein BMI-internes Strategiepapier aufgetaucht, welches die innenpolitische Strategie der dt. Regierung offenlegt – nicht aber ihre Motive.

Auffällig ist, daß dies zu einem Zeitpunkt geschieht, zu dem die Finanzblasen, die nach 2008 gebildet wurden, zu platzen drohen, die nationalen Ökonomien der den Euro benutzen Länder überschuldet und am Ende sind, sowie Saudi-Arabien sich von den USA ab- und zu Russland und China hingewendet hat, so daß das Konzept des Petro-Dollars und damit die Vormachtstellung der USA zu zerbrechen droht. Eine Hyperinflation in der Euro-Zone ist inzwischen in greifbare Nähe gerückt.

Wer angesichts dieser Fakten immer noch nicht merkt, daß in den nächsten Monaten uns alle betreffende Veränderungen vor sich gehen werden, die mit Weltkriegen vergleichbar sein werden, dem ist wohl nicht zu helfen.

Gleichzeitig sehen sich Regierungen, die hinter dem Tarnmantel demokratischer Repräsentation durch Parteien versuchen, ihre menschenverachtende Lobby-Politik gegen das Volk zu verstecken und sich dafür der mainstream-Medien zu bedienen, bedroht durch die alternativen Medien. Zu ihnen gehören zu Recht die männerbewegten blogs, denn Frauen und Feministen konnten bisher ihre gruppenbezogenen Privilegien in einer Weise verrechtlichen, die bisher nur den Reichen vorbehalten war. Es ist den Regierungen dieser Welt daher ein ernstes Anliegen, das Internet von abweichenden und regierungskritischen Meinungen zu säubern: Meinungsdiversität hat sich als die wichtigste Wurzel aller Probleme bei der politischen top-down-Steuerung erwiesen.

Die gegenwärtigen Lockerungen der Zwangsmaßnahmen, die von den alternativen Medien und einzelnen Gruppen im Volk gefordert werden, werden daher nur vorübergehend sein. Schon bald wird man eine zwei Infektionswelle – durch Corona-Viren oder etwas anderes – herbeifabulieren, um die Abschaffung der Grundrechte noch weiter zu treiben, das Internet zu säubern und zu reglementieren und alternative Nachrichtenquellen für eine 2. Infektionswelle verantwortlich machen. Und offenbar sollen die Männer gleich mit erledigt werden. Medien und Regierung werden allen, die auf ihren Freiheitsrechten bestehen, das Auftreten jede weiteren Infektionswelle in die Schuhe schieben.

Denn diese Säuberungen haben bereits begonnen. Zahlreiche alternative Medien weichen bereits auf private Server aus, nachdem youtube ihre videos systematisch demonetarisiert, löscht und subscriber entfernt. In dem folgenden video berichtet Paul Elam von seinen Erfahrungen auf youtube.


5 Kommentare

  1. Emannzer sagt:

    Ergänzend dazu, so als SideKick, Tamara Wernl bei Tichys Einblick:

    Ob Klimawandel oder Corona – sind die Männer verantwortlich?

    Glaubt man Gender-Professorinnen, dann sind Männer schuld am Klimawandel. Sie sollen aber auch die schlechteren Manager der Coronakrise sein. Wie toxisch ist Männlichkeit – oder wie gaga ist Gender?

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/ob-klimawandel-oder-corona-sind-die-maenner-verantwortlich/

  2. luisman sagt:

    Wie die Geschichte zeigt, sind manche Konflikte nur noch mit Gewalt zu loesen, sozusagen „alternativlos“. Inzwischen bewerte ich die Wahrscheinlichkeit fuer mein Buergerkriegs-Szenario wieder hoeher.

    • Interessanter Weise ist der Geschichtsprofessor Walter Scheidel (Stanford) in seinem Buch „Nach dem Krieg sind alle gleich: Eine Geschichte der Ungleichheit“ zum selben Schluß gekommen – wenn auch aus etwas anderen Gründen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Choose your language:

Categories

Archive

%d Bloggern gefällt das: