jungs & mädchen

Startseite » Aktuelles

Archiv der Kategorie: Aktuelles

Wer vom Brand von Notre Dame profitiert

Die ersten Überlegungen zu einem konspirativen Hintergrund des Brandes von Notre-Dame sind da und die Ähnlichkeiten zu 9/11 sind frappierend. Was daran wahr ist, kann ich im Moment nicht sagen. Wer sich dafür interessiert, möge selbst recherchieren. (mehr …)

Beteiligung an HU online-Befragung zu diversity gesucht

Die HU hat eine anonyme online-Befragung zu diversity, gender & co an der Uni herausgebracht, deren bias in den Fragen geradezu erschlagend ist. (mehr …)

#MenAreTrash-Argumente – und was sie wirklich lehren

Der mainstream-Maskulismus jubiliert: die Wende sei in Sicht, Frauen würden sich gegen Männerhaß wenden, das Empathie-Embargo gegen die Männer könnte womöglich abgebaut und der Feminismus von seiner einzigen bösen Komponente, der Misandrie, befreit und mit dem Rest schon ein arrangement gefunden werden. Ich bin in Bezug auf diese Art von appeasement-Politik etwas skeptischer und vermute bekanntlich, daß die Frauen schlicht um ihre Pfründe fürchten und daher lediglich Lippenbekenntnisse loslassen, die in keiner Weise ernst zu nehmen sind. Um diese These zu überprüfen, bin ich die auf genderama verlinkten Artikel und ihre Gegenargumente mal durchgegangen. Hier ist das Ergebnis. (mehr …)

Pressemitteilung 2. Deutscher Gender Kongress in Nürnberg

Im Folgenden veröffentliche ich unverändert die offizielle Pressemitteilung des Genderkongresses vom Wochenende:
(mehr …)

3sat – Kulturzeit über Maskulismus und Arne Hoffmann

Leider kann ich das video nicht direkt einbetten, wer sich den Betrag aber selbst ansehen will, kann das hier tun.

Seinen eigenen Kommentar kann man hier nachlesen.

Loriot zum Thema Medienkompetenz

Via Hadmut bin ich auf ein video gestoßen, daß sich wirklich lohnt, anzusehen: (mehr …)

Wenn genderama für WikiMANNia wirbt

Heute wurde auf genderama der Brief eines anonymen Unterstützers veröffentlicht, in dem eine gemeinsame Plattform maskulistischer Aktivitäten angeregt wird – die es in Form von WikiMANNia schon gibt. Überraschenderweise zeigt sich genderama in dieser Frage ratlos, findet aber dennoch die Zeit, Lucas Schoppe völlig ohne Anlaß ans Bein zu pinkeln. Und da wundern sich einige immer noch, warum ich im Moment die Linken im Maskulismus für ein Problem halte. (mehr …)