jungs & mädchen

Startseite » Männer

Archiv der Kategorie: Männer

Eine Liste von Benachteiligungen als Mann – mal wieder

Eine informative Liste von geschlechtsspezischen Nachteilen, um die es der Männerbewegung geht, habe ich auf dem ausgezeichneten blog empathygap gefunden, und drucke sie hier noch einmal ab. Nur in wenigen Punkten habe ich die Liste noch einmal erweitert. [Nachtrag] (mehr …)

Amercian Circumcision – Full Trailer

Eine neues Aufklärungsvideo über männliche Beschneidung macht die Runde: American Circumcision. (mehr …)

Almost all lectures with Women in one Video

….. und doch hat das alles nichts damit zu tun, „that eggs are expensive and sperm is cheap“. Anders formuliert: Wäre das Verhalten von Männern evolutionär berechenbar, dann wäre es ineffizient, wenn nicht geradezu kontraproduktiv für Frauen, die ihre Männer nur instrumentalisieren wollen, sie systematisch zu belügen.

Try not to cry.
(mehr …)

Warum Männer zu Prostituierten gehen – die Gene sind es nicht.

Männer suchen bei Prostituierten nicht die Unterdrückung der Frauen, nicht den Tausch Macht gegen Geld a la Alice Schwarzer, sondern einen persönlichen Kontakt und die Illusion von Vertrauen und der Intimität sowie ein Richtigkeitserlebnis, daß ihnen in der Gesellschaft nicht zur Verfügung steht, denn wir bringen ihnen von klein auf bei, sich für ihre Sexualität zu schämen – sagt eine ehemalige und bis heute feministische Prostituierte, die ihre Arbeit als therapeutisch versteht. (mehr …)

Detransitioning – was Feministen wirklich hassen

Es ist bekannt, daß einige Feministen female-to-male-Transgenders als Verräter empfinden. Andererseits werden male-to-female-Transgenders von einigen Feministen weiterhin als Männer angesehen und auf die übliche Weise diskriminiert. Auch ist unklar, ob Feministen nicht generell trans-feindlich sind, insofern sie Geschlechter generell ablehnen, was einen Geschlechterwechsel natürlich sinnlos macht. Das Allerletzte aber sind Menschen, die nach einem Geschlechterwechsel wieder zum männlichen Geschlecht zurückkehren – wohl weil das nachweist, daß die Erfahrung, eine Frau zu sein, nicht alles andere bedeutungslos macht und einigen Feministen deshalb die Krone verrutscht. (mehr …)

#MannfuereinenTag – Männer gezielt manipulieren

Die biologistische Schlagseite des Maskulismus ist nach meiner Einschätzung der Hauptgrund, warum die soziale Rolle der Frau in der Gesellschaft von Humanisten und männerrechtsbewegten kaum kritisiert wird, insofern sie unsichtbar wird hinter vermeindlichen biologoischen Zwängen und eingebildeten evolutionären Dispositionen. Dieser post führt aus, was damit gemeint ist anhand der #MannfuereinenTag-Debatte. (mehr …)

Zwangsvaterschaft – eine juristische Abtreibung gibt es nicht

Im Fernsehen-für-alle-Kanal der manosphäre, bei AllesEvolution, wird uns mal wieder ein besonderes Bonbon beschert, denn dort wird eine ominöse juristische Abtreibung diskutiert – vermutlich, weil dort niemand den Mut hat, gegen die von genderama exekutierte Leitlinie, das Wort „Zwangsvaterschaft“ nicht zu benutzen, zu verstoßen. Und wie nicht anders zu erwarten, wird der post eher von grobem Unfug als von irgendeinem Verständnis in der Sache dominiert.  (mehr …)