jungs & mädchen

Choose your language for reading:

Archive:

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

blog statistics

  • 101,338 hits

6. Kuckuckstreffen am 14. Oktober 2017 in Frankfurt am Main

kuckucksvater

Zentral in Deutschland Dieses Jahr treffen wir uns wieder einmal in Frankfurt.
Foto CC 3.0 Christian Wolf, http://www.c-w-design.de

Am kommenden Samstag, den 14.10.2017 ist es wieder soweit. Das Treffen findet wieder einmal in Frankfurt/Main statt. Hier schon vorab ein paar Infos zum Ablauf:

Der genaue Treffpunkt wird mit der Anmeldungsbestätigung mitgeteilt. Melde Dich bitte bei kuckucksvater@hotmail.com an. Gerne kannst Du auch Familienmitglieder mitbringen., das machen einige. Bei der Anmeldung brauchen wir den Vor- und Nachnamen. Es wird nur Einlass für angemeldete Personen gewährt. Die maximale Teilnehmerzahl ist fast erreicht.

Das offizielle Treffen geht von 14 bis 20 Uhr.

Ablauf des Treffens
Wie auch bei den letzten Treffen, kann sich zunächst jeder vorstellen. Jedem ist es

Ursprünglichen Post anzeigen 189 weitere Wörter

Neue Doku über fake-news in den österreichischen Massenmedien

Es ist eine neue Kurz-Doku aufgetaucht, deren Seriosität ich aus Zeitgründen bisher nicht nachprüfen konnte. Ich stelle sie trotzdem online, da der geschilderte, monetäre Einfluß der Politik auf die Massenmedien, die nach wie vor unter steigendem Druck durch die online-medien stehen, durchaus einleuchtet. (mehr …)

Die Propaganda-Matrix: Wie der CFR den geostrategischen Informationsfluss kontrolliert

Eine neue Studie beschäftigt sich mit der Gleichschaltung der Medien. Und da man bei solchen Dokumenten nie weiß, wie lange sie sich im Netz halten, habe ich sie privat gesichert und stelle sie hier noch einmal als download und im Anriß zur Verfügung. (mehr …)

Detransitioning – was Feministen wirklich hassen

Es ist bekannt, daß einige Feministen female-to-male-Transgenders als Verräter empfinden. Andererseits werden male-to-female-Transgenders von einigen Feministen weiterhin als Männer angesehen und auf die übliche Weise diskriminiert. Auch ist unklar, ob Feministen nicht generell trans-feindlich sind, insofern sie Geschlechter generell ablehnen, was einen Geschlechterwechsel natürlich sinnlos macht. Das Allerletzte aber sind Menschen, die nach einem Geschlechterwechsel wieder zum männlichen Geschlecht zurückkehren – wohl weil das nachweist, daß die Erfahrung, eine Frau zu sein, nicht alles andere bedeutungslos macht und einigen Feministen deshalb die Krone verrutscht. (mehr …)

Neues Interview mit Rainer Mausfeld

Wenn Prof. Rainer Mausfeld redet, ist es bekanntlich eine gute Idee, erst mal zuzuhören. Jetzt gibt es ein neues Interview mit ihm, das unbedingt lesenswert ist. (mehr …)

Meinungen von Männern, die Frauen nützlich sind

Der shitlord hat mal wieder einen interessanten Text ausgegraben und bereits auf seine unnachahmliche Weise kommentiert. Das gibt mir die Chance, zu dieser netten Flirtanleitung von Frauen für Männer zu sagen, wozu bisher keine Zeit war. (mehr …)

#MannfuereinenTag – Männer gezielt manipulieren

Die biologistische Schlagseite des Maskulismus ist nach meiner Einschätzung der Hauptgrund, warum die soziale Rolle der Frau in der Gesellschaft von Humanisten und männerrechtsbewegten kaum kritisiert wird, insofern sie unsichtbar wird hinter vermeindlichen biologoischen Zwängen und eingebildeten evolutionären Dispositionen. Dieser post führt aus, was damit gemeint ist anhand der #MannfuereinenTag-Debatte. (mehr …)

about me

The Author